WM 2018

  • Hallo zusammen,



    ich habe mich mal an die umgestaltung des alten WM-Scripts gemacht und benöige mal noch ein paar Idden, welche für die aktuelle WM umgesetzt werden könnten.



    Da es mir zu aufwendig war den alten, unaufgeräumten Code auseinenader zu nehmen, ist aus der eigentlich geplanten Design-Anpassung (Twiiter Bootstrap) schon fast eine Neuentwicklung geworden. Ich habe anbei mal ein Screenshot des Grundgerüstes angehangen und würde mich über Vorschläge / Ideen und Anregungen freuen.



    Gruß br3doxx

  • Hallo zusammen,



    ich habe mich mal an die umgestaltung des alten WM-Scripts gemacht und benöige mal noch ein paar Idden, welche für die aktuelle WM umgesetzt werden könnten.



    Da es mir zu aufwendig war den alten, unaufgeräumten Code auseinenader zu nehmen, ist aus der eigentlich geplanten Design-Anpassung (Twiiter Bootstrap) schon fast eine Neuentwicklung geworden. Ich habe anbei mal ein Screenshot des Grundgerüstes angehangen und würde mich über Vorschläge / Ideen und Anregungen freuen.



    Gruß br3doxx

  • OK, dann lass ich das mal mit der Grafischen Umsetzung. Weiß ja nicht was ihr so vorhabt. ;) Hatte angefangen, ist aber nix großes und Beruflich ist eh grad der Teufel los.


    Also, haut rein Jungs. :thumbup:


    [IMG:http://www.andr%C3%A9-b.de/images/wm_18.PNG]

  • OK, dann lass ich das mal mit der Grafischen Umsetzung. Weiß ja nicht was ihr so vorhabt. ;) Hatte angefangen, ist aber nix großes und Beruflich ist eh grad der Teufel los.


    Also, haut rein Jungs. :thumbup:


    [IMG:http://www.andr%C3%A9-b.de/images/wm_18.PNG]

  • also sollte das dein Design schon passen

    Sicher @oldie ? Glaube eher das br3doxx das ganze in Twitter Bootstrap realisieren will. Zumindest laut seinem ersten Post.

  • also sollte das dein Design schon passen

    Sicher @oldie ? Glaube eher das br3doxx das ganze in Twitter Bootstrap realisieren will. Zumindest laut seinem ersten Post.

  • Danke erst einmal compoundbow83.
    Aber so ist nun mal der Lauf der Zeit, moderne Webseiten sehen so wie beim alten Script eben nicht mehr aus und dass kann man mögen oder nicht. Die meisten, gerade mit Bootstrap realisierten, haben meist noch nicht mal mehr ein Header Image. Da ist, wenn überhaupt, gleich die gesamte Startseite als aussagekräftiges Image angelegt oder man verzichtet eben ganz. Wenn man gern mit Design arbeitet war das in den alten Formen sicher besser, da konnte man sich richtig austoben, was wenn man möchte zum Teil jetzt auch noch möglich ist aber wie ich finde schon eingeschränkter. Nicht zuletzt nur wegen der Neuerungen, sondern weil's auch etwas angestaubt ist ;) arbeiten die Jungs hier an xTIPP. Dazu kommen sicher noch Vorteile wie dass man es gleich Responsiv hat und, und, und. Denke ich zumindest.
    Wie gesagt, wenn kein Bedarf besteht mach ich da auch nix. Denn allein die Header Grafik, so simpel sie auch ausschaut, besteht aus so vielen Elementen und Filtertechniken da steckt schon bissel Arbeit drin.
    Also, alles bestens.

  • Danke erst einmal compoundbow83.
    Aber so ist nun mal der Lauf der Zeit, moderne Webseiten sehen so wie beim alten Script eben nicht mehr aus und dass kann man mögen oder nicht. Die meisten, gerade mit Bootstrap realisierten, haben meist noch nicht mal mehr ein Header Image. Da ist, wenn überhaupt, gleich die gesamte Startseite als aussagekräftiges Image angelegt oder man verzichtet eben ganz. Wenn man gern mit Design arbeitet war das in den alten Formen sicher besser, da konnte man sich richtig austoben, was wenn man möchte zum Teil jetzt auch noch möglich ist aber wie ich finde schon eingeschränkter. Nicht zuletzt nur wegen der Neuerungen, sondern weil's auch etwas angestaubt ist ;) arbeiten die Jungs hier an xTIPP. Dazu kommen sicher noch Vorteile wie dass man es gleich Responsiv hat und, und, und. Denke ich zumindest.
    Wie gesagt, wenn kein Bedarf besteht mach ich da auch nix. Denn allein die Header Grafik, so simpel sie auch ausschaut, besteht aus so vielen Elementen und Filtertechniken da steckt schon bissel Arbeit drin.
    Also, alles bestens.

  • Bootstrap und jQuery legen meiner meinung alles lahm sofern dies nicht local abgelegt wird und nicht verlinkt.


    Browser spinnt rum, ladezeit erhöt sich usw usw.
    Ich finde die alte basis immer noch einfach und simple und macht unabhängiger von Bootstrap und jQuery.


    Bootstrap und jQuery kosten im mobilen web viel traffic im datenvolumen.


    Es wird nicht nicht schöner und schneller sondern umgekehrt.


    Selbst handys legen heutzutage beim laden von diesen website alles lahm und es hängt sich der browser auf.

  • Bootstrap und jQuery legen meiner meinung alles lahm sofern dies nicht local abgelegt wird und nicht verlinkt.


    Browser spinnt rum, ladezeit erhöt sich usw usw.
    Ich finde die alte basis immer noch einfach und simple und macht unabhängiger von Bootstrap und jQuery.


    Bootstrap und jQuery kosten im mobilen web viel traffic im datenvolumen.


    Es wird nicht nicht schöner und schneller sondern umgekehrt.


    Selbst handys legen heutzutage beim laden von diesen website alles lahm und es hängt sich der browser auf.


  • Ich stime dir da nur teilweise zu. In den Zeiten von LTE ist das laden von knapp 60 KB nicht wirklich ausschlaggebend für die Performance einer Webseite.


    Durch die Frameworks (jQuery, Bootstrap usw.) wird ein Script für alle beteiligten Entwickler deutlich einfacher. Außerdem bieten diese Frameworks unter anderem die Möglichkeit nicht alle Elemente beim Aufruf einer Seite zu laden, sondern eben dann wenn diese benötigt werden. Das veringert die Ladezeiten auch noch einmal.


    Mein Gedanke dabei, die jetzt verwendenen Frameworks einzusetzen, war es den Anwendern, also die, die sich das Script laden und es eh noch an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, eine einfache Grundlage zu bieten um Änderungen vornehmen zu können. Die verwenden Frameworks sind alle sehr gut Dokumentiert und somit hat man selber alle Möglichkeiten sein Tippspiel anzupassen.


    Durch das verwendete Model-View-Controller Entwurfsmuster (MVC) besteht zusätzlich der Vorteil, dass es eine klare Trennung zwischen der Verarbeitung, der Darstellung und der Logik gibt. Somit ist es auch möglich ein ganz eigenes Design oder eben das alte Design zu verwenden. Je nachdem wie viel Ahnung und Ausdauer man hat.


    Ich denke am Ende könnte es vielen Gefallen. Allen kann man es eh nicht recht machen.


    In diesem Sinne ... Schönen Nikolaus.


  • Ich stime dir da nur teilweise zu. In den Zeiten von LTE ist das laden von knapp 60 KB nicht wirklich ausschlaggebend für die Performance einer Webseite.


    Durch die Frameworks (jQuery, Bootstrap usw.) wird ein Script für alle beteiligten Entwickler deutlich einfacher. Außerdem bieten diese Frameworks unter anderem die Möglichkeit nicht alle Elemente beim Aufruf einer Seite zu laden, sondern eben dann wenn diese benötigt werden. Das veringert die Ladezeiten auch noch einmal.


    Mein Gedanke dabei, die jetzt verwendenen Frameworks einzusetzen, war es den Anwendern, also die, die sich das Script laden und es eh noch an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, eine einfache Grundlage zu bieten um Änderungen vornehmen zu können. Die verwenden Frameworks sind alle sehr gut Dokumentiert und somit hat man selber alle Möglichkeiten sein Tippspiel anzupassen.


    Durch das verwendete Model-View-Controller Entwurfsmuster (MVC) besteht zusätzlich der Vorteil, dass es eine klare Trennung zwischen der Verarbeitung, der Darstellung und der Logik gibt. Somit ist es auch möglich ein ganz eigenes Design oder eben das alte Design zu verwenden. Je nachdem wie viel Ahnung und Ausdauer man hat.


    Ich denke am Ende könnte es vielen Gefallen. Allen kann man es eh nicht recht machen.


    In diesem Sinne ... Schönen Nikolaus.